Deutsch-Land-Volk / Die Welt                                

German-State-People / The World                                                                                                      

Die verdorbene Elite: die deutsche und die Weltelite

Im Zusammenhang mit meinen Entdeckungen muss ich fragen und sollte "man" fragen, woran es liegt, welche Gründe es dafür gibt, dass meine Entdeckungen bislang nicht aufgegriffen und angenommen wurden, sondern wie in vorhergehenden Kapiteln gezeigt, ignoriert wurden.


Inhalt


1.

Kurze historische Betrachtung                                                                      

    

2.

Geistige Verengung und Einengung - Verblödung


3.

Die Verdorbenheit der Elite und der Gesellschaft, Heuchelei


4.

Eine "neue" Aufklärung ist notwendig



1. Kurze historische Betrachtung

Bevor ich mögliche Ursachen und Gründe für die im ersten Absatz genannten Feststellungen in Betracht ziehe, möchte ich geschichtlich zurückschauen und festzustellen, dass manche Entdeckungen von Naturgesetzen mehr oder weniger ihrer Zeit voraus waren. Das bedeutete, dass Entdeckungen nach ihrer Bekanntgabe zunächst von niemandem verstanden wurden oder erst später verstanden wurden.

Aber es gab in der Geschichte der Entdeckungen von Naturgesetzen auch viele Beispiele, in denen bedeutsame Entdeckungen noch zu Lebzeiten der Entdecker bekannt, aufgegriffen und anerkannt wurden. Dazu zählen z.B. die von Galileo Galilei und Isaac Newton. Das wäre nicht möglich gewesen, wenn es damals nicht Menschen gegeben hätte, die zumindest etwas von den vorgestellten Entdeckungen verstanden hätten. Das gleiche kann man zu Darwins Entdeckungen sagen. Auch Darwin hätte nicht schon zur Zeit seines Lebens Aufmerksamkeiten und Anerkennung erreicht, wenn es nicht zumindest einige Menschen gegeben hätte, die sich für seine Entdeckungen interessiert hätten und dann bemüht waren, seine Darstellungen zu verstehen.

2. Geistige Verengung und Einengung - Verblödung

Heute fehlt eine entsprechend gebildete Elite, die fähig ist, Zusammenhänge zu erkennen, die dann, wie zum Beispiel im Falle meiner Entdeckungen, auch noch fachübergreifend (interdisziplinär) sind. Durch die in den letzten Jahrzehnten stattfindende Spezialisierung und gesellschaftliche Entwicklung ist die Fähigkeit umfassende Zusammenhänge besonders im Grundlegenden zu erkennen weniger gefordert und gefördert und man sprach schon vor Jahrzehnten in diesem  Zusammenhang von "Fachidioten".

Inzwischen ist die Spezialisierung noch weiter fortgeschritten und diesbezüglich alles viel schlimmer geworden, was zu mehr "geistiger Verengung und Einengung" (Beschränktheit) geführt hat. Die Menschen sind, was ihre Fähigkeiten anbelangt fachübergreifende Zusammenhänge zu erkennen, nicht mehr gefordert, ihr Blick ist verengt (kanalisiert, tunneliert), was man wohl allgemein auch als eine Art der Verblödung bezeichnen kann. Diese Tatsache wird heute mehr denn je verschleiert und verdrängt, indem man von Experten (davon gibt es viele falsche und schlechte und wenige echte und gute) spricht, die im Grunde durch ihre Spezialisierung eher mit Kanal- oder Tunnelarbeiter gleichzusetzen sind.

Die Gesellschaft hat sich an diese Form der Verblödung (im Sinne einer Spezialisierung und der Verdrängung) so sehr gewöhnt, dass sie als solche gar nicht mehr wahrgenommen wird. Spezialisierung braucht es, um produktiv gerade auch bei komplexen Aufgaben innerhalb der Fachbereiche zu sein, was dann zu einer besseren materiellen Versorgung der Menschen führt. Das verleitet, die Nachteile und die Folgen einer solchen Entwicklung in Betracht zu ziehen.

Eine Folge dieser Art der Verblödung ist, dass in grundsätzlichen, also grundlegenden Zusammenhängen fachübergreifenden Geschehens, der Blick für die Auswirkungen verloren geht. Jeder Mensch profiliert sich nur noch über sein Werkeln und sein "irdisches Gewühle" (Goethe in seinem Faust), die seine Existenz bestimmen und sichern. Weiter liegende Auswirkungen werden dabei wenig beachtet und erst dann, wenn die Schäden eingetreten sind. Vorher gibt es viele Meinungen, selbst dort wo es nur eine geben dürfte.

Die Propaganda für die "Meinungsfreiheit" (ein Instrument das manchen Politikern das Leben vereinfacht, weil sie sich sagen, lass sie doch reden, sich aufregen; bestimmen tue eh ich, was zu machen ist) hat ihren Beitrag dazu geleistet. Jeder Mensch, der im Grunde von der Sache nichts versteht, weiß es besser, so z.B. der Jurist Ministerpräsident Markus Söder der zum Beispiel weiß, dass in die Regierung "neue und junge" kommen müssen, Die Juristen Walter Steinmeier (Deutschlands Bundepräsident) und der deutsche  Außenminister Heiko Maas wissen, dass der Finanzmann Draghi etwas besonders Gutes (meinen sie) für uns Deutsche gemacht hat und verliehen ihm einen Preis in Sachen Finanzen, usw. Auch wenn die Menschen es nicht zugeben, dass sie von einer Sache nichts verstehen, handeln sie so, als wäre es das einzige Richtige (siehe Angela Merkels "alternativlos"). Da ein solches Handeln hauptsächlich im Interesse Einzelner oder bestimmter Gruppen ist, führt es auch zu Widerprüchen in der Gesellschaft. Diese sollten behoben werden. Dementgegen werden Widersprüche von den Herrschenden, Bestimmenden und Regierenden nicht zugegeben und durch viel Gerede verschleiert und verdrängt. Es wird dann zum Beispiel von lebendiger Demokratie, von Vielfalt gesprochen  und diese von den Propagandisten als lobenswerte Errungenschaften zur Schau getragen,  selbst wenn es nur "Verarschungen des Volkes" in dessen eigenen Namen sind. Alles das führt zu einem großem Aufwand und zu Verschwendung, die letztlich dem Bürger, dem Volk, der Gesellschaft insgesamt schaden, weil der Aufwand die Menschen und die Natur insgesamt schädigend belastet. Das derartige Geschehen führt zu einem sinnlosen Aufwand, der den Blick für das Grundsätzliche und Ganze noch mehr versperrt, die Umwelt und die Menschen mit unnützem Zeug belastet. Die Rechtfertigung (meistens bestehend aus Verschleierungen und Verdrängungen) dieses Zustandes führt zu einem falschen Bewusstsein von den Zusammenhängen, so dass sich die Welt weiter nicht zum Vorteil, sondern zum Nachteil entwickelt. In diesem Wirrwarr von falschen Begründungen entfaltet sich eine Verselbständigung der Unternehmen, der Institute, der Verwaltungen im Staate (z.B. Parlament ohne oder mit nur wenig Bezug zum Volk und deren Ansprüche), so dass diese zu Cliquen werden, die sich nur am eigenen Profit orientierten und so nur sich selbst und nicht der Gemeinschaft dienen. 

3. Die Verdorbenheit der Elite und der Gesellschaft, Heuchelei

Es ist die starke Verselbständigung ohne Rücksicht auf das Ganze bei gleichzeitiger Vortäuschung von Rücksichtname auf die Gesellschaft, Umwelt und Mitmenschen, was als VERDORBENHEIT zu bezeichnen ist. Es ist die sogenannte Heuchelei: Das Verhalten allein im eigenen Interesse, für eigene Vorteile unter Verweis auf die Vorteile, die angeblich die anderen haben. 

Es ist eine Art der Dekadenz, wie es sie schon immer gab, die in Deutschland nach dem Wirtschaftswunder aufgeblüht, betrieben und besonders von der Elite gelebt wird. Eine solche Verselbständigung von Institutionen die nur im eigenen Interesse erfolgt (vor allem Staatsführer, Minister, usw. handeln so, dass es ihrer Profilierung und dem eigenen Profit dient), führt auch zu einem entsprechend unnützen Aufwand, der z.B. die Umwelt belastet, aber auch zu den vielen schnellen Veränderungen, die Unsicherheiten mit sich bringen (siehe die EU = Europäische Union mit ihren über 40.000 Beschäftigten). Die eigenen Interessen (z.B. der schmutzige Vorgang der Wahl der Präsidentin der  Europäischen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und "Drahtzieherin" Angela Merkel), die allein hinter allem stehen, werden weiter verschleiert und verdrängt, oder sogar nicht mehr in Frage gestellt. Es entwickelt sich die Absurdität, wonach selbst hinter Zusammenschlüssen verselbstständigte Interessen stehen, die nicht mehr dem Ganzen dienen. So sind sich gegnerische Parteien bei vielen Gesetzen einig, nur um zu einem Abschluss zu gelangen. Mit der Verselbständigung bildet sich eine Nichtbeachtung (Ignoranz) des Besseren allgemein und auch des besseren Wissens: jeder Abgeordnete, jede Partei, jede Versicherung, jedes Institut, jede Partei ist nur darauf bedacht, seine eigenen "Produkte" (z.B. Herr Riester die Riesterrente, die Banken ihre  Produkte, die Giffey "ihre Gleichstellung", usw.) auf den Markt, sprich ans Volk zu bringen und dafür zu kassieren, oder z.B. seine Stelle im Bundestag zu behalten (siehe Schäuble).

Es ist also das Handeln im eigenen Interesse unter Vortäuschung dem Ganzen zu dienen, was man als Heuchelei im weiteren begrifflichen Umfang als Verdorbenheit bezeichnen muss. Ein Beispiel hierfür geben die Politiker ab, die Gesetze machen, wonach beim Volk Fernsehgebühren eingetrieben werden. Mit diesen Gebühren werden dann im Fernsehen Spiele, schmutzige Filme, Tratsch und Klatsch vorgeführt und von eigentlichen Problemen abgelenkt. Das Volk wird also, wie bei den Römer vor 2000 Jahren ausgebeutet und dafür mit "Brot und Spielen" heute noch mit den gleichen Mitteln bedient und ruhig gestellt. Die heute von den staatlichen Fernsehen (ARD und ZDF - sie nennen sich öffentlich-rechtlich) angebotenen Spiele sind nicht mehr so grausam wie die früher in den Arenen angebotenen Spiele, z.B. die Gladiatorenkämpfe, aber genauso verwerflich, was ihre Zwecke anbelangt. Dem "Brot" von damals entspricht heute z.B. Hartz 4, das ein Minimum an Existenz sichert.

Zusätzlich werden vom Staat die Hürden offiziell bei Gericht zu klagen, durch entsprechende Mittel (Paragraphen, Vorschriften, Gebühren, usw.) so hochgestellt, so dass sich die Verdorbenheit der Eliten, der Behörden, der Staatsapparate und deren Verwaltungen immer weiter entfalten kann und entfaltet. Wer das seit dem Bestehen der BRD nicht nachvollziehen kann, der hat entweder in dieser Zeit nicht gelebt (konnte es also nicht erleben) oder er hat selbst an dieser Entwicklung unterstützend mitgewirkt und alles darauf Verweisende und Störende verschleiert und verdrängt (siehe DAS VERDRÄNGUNGSGESETZ in meiner Homepage  https://www.moderneswissen.de.

4. Eine "neue" Aufklärung ist notwendig

Die Verblödung einerseits und Verdorbenheit der herrschenden Eliten - wie vorher beschrieben - sind es, die auch die Anerkennung echter Wissenschaft und die Anerkennung der Arbeit echter Wissenschaftler verhindern. Das passiert jetzt in der BRD und in der Welt. Wir erleben einen dunklen Abschnitt in der Geschichte der Wissenschaft vom Menschen und es wird eine neue Aufklärung, gegen die sich gerade die von der UNWISSENHEIT (dem NICHTWISSEN) profitierenden Eliten wehren, immer notwendiger. Und diese AUFKLÄRUNG kann nur durch die Wissenschaft vom Menschen erfolgen. Es ist die Wissenschaft vom Leben, vom Erleben und Verhalten des Menschen (im engeren Verständnis die Psychologie), die zur Zeit der heutigen kapitalistischen Demokratie trotz aller Notwendigkeit keine Berücksichtigung durch die herrschenden Eliten findet. 

    Eröffnet: 26. Januar 2021
  • At the moment I prepare the further contents for this chapter. In order to be able to inform you on the used level, I will need still a little time. Please still come around therefore on this side at a later visit. Many thanks for your interest.

        Your Dietmar West

  • Im Moment bereite ich den weiteren Inhalt für dieses Kapitel vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werde ich noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse. 

       Dietmar West